Überspannungsschäden

Überspannungsschäden sind Schäden an elektronischen Geräten, die durch ein überlastetes Stromnetz oder einen direkten Blitzeinschlag entstehen.

Was sind Überspannungsschäden?

Wenn ein Blitz direkt in ein Stromnetz einschlägt, kann das zu Überspannungsschäden führen. Das heißt, die Energie des Blitzes verteilt sich auf weniger Fläche und schlägt somit mit voller Wucht zu.

Doch was genau kommt dabei zu Schaden?

Bei einem Blitzeinschlag fließt Strom für einen kurzen Moment mit hoher Spannung aus den Steckdosen und das ist für viele elektrische Geräte schlichtweg zu viel. Die Folge: Sie lassen sich nicht mehr einschalten oder explodieren, was schlimmstenfalls zu einem Brand führen kann.

Bevor wir checken, wie du dich am besten vor Überspannungsschäden schützen kannst, schauen wir uns an drei Szenarien an, wie das Ganze ablaufen kann:

Szenario #1

Draußen blitzt und donnert es, das Unwetter kommt immer näher. Du schaust dir das ganze Spektakel in sicherer Entfernung vom Sofa aus an, genauso wie deine Lieblingsserie auf Netflix. Auf einmal ist das Licht aus, dein Fernseher auch. Nach einer Weile geht das Licht wieder an, deine elektronischen Geräte, die auf Standby geschaltet waren, allerdings nicht: Fernseher, Geschirrspüler, Kühlschrank, Waschmaschine – alle Displays schwarz.

Ein Blitz hat in dein Haus und das Stromnetz eingeschlagen, einen Stromausfall verursacht und dabei einige deiner Elektrogeräte beschädigt.

Szenario #2

Statt auf dem Sofa bist du in der Küche, der Fernseher läuft weiter. Als du zurück ins Wohnzimmer kommst, brennen Vorhänge, Sofa und dein Teppich. Du löschst das Feuer sofort, deine Möbel sind aber hinüber.

Die hohe Energie aus der Steckdose hat deinen Fernseher explodieren lassen, der alles um sich herum in Brand gesteckt hat.

Szenario #3

Am Morgen nach dem Unwetter siehst du, dass ein paar Ziegel von deinem Dach fehlen und deine Dachrinne beschädigt ist.

Das Gewitter hat einen Ast vom Baum gerissen, der den Schaden angerichtet hat.

Bei jedem dieser Beispiele können ganz schöne Kosten auf dich zukommen: von neuen Elektrogeräten über Kosten für Lösch- und Renovierungsarbeiten bis hin zu Reparaturkosten für dein Haus.

The good news: Mit den richtigen Versicherungen kannst du das umgehen. Finde im nächsten Teil heraus, welche Versicherung welche Schäden abdeckt.

So sicherst du dich gegen Überspannungsschäden ab

Damit du nicht auf den Kosten von Überspannungsschäden sitzen bleibst, sicherst du dich am besten mit den entsprechenden Versicherungen ab.

Gehen wir direkt zurück zu unseren Szenarien.

Szenario #1: Elektrogeräte lassen sich nicht mehr anschalten

Für diesen Fall kannst du dich mit einer Hausratversicherung absichern, die dein Hab und Gut in deinem Zuhause schützt. Sollte deinen Sachen etwas zustoßen, erhältst du den Neu- oder Wiederbeschaffungswert der Geräte oder Schadensersatz, je nachdem was in deinem Versicherungsvertrag angegeben ist.

Achtung: Nicht jedes Versicherungsunternehmen deckt Schadensfälle aufgrund von Unwetter und Blitzeinschlägen automatisch ab. Bei vielen musst du den Schutz gegen Blitzschlag als „Zusatzbaustein Elementarschäden” gegen einen Aufpreis zu deiner Hausratpolice hinzufügen. Andere Versicherer wiederum übernehmen diese Schäden zum Beispiel nur, wenn ein Blitzschutz vorhanden war. Was genau das ist, schauen wir uns später noch an. Wirf am besten einen genauen Blick auf den Leistungsumfang deiner Versicherung.

Fun Fact: Bei Lemonade kannst du mit ein paar Klicks das Extremwetter Paket zu deiner bestehenden Hausratpolice hinzufügen – und zwar ganz einfach in der App. Dieses deckt jegliche Schäden durch Naturgewalten, inklusive Blitzschlag sowie Überspannung durch Blitzschlag, ab.

Szenario #2: Explodierter Fernseher führt zum Brand

Wie auch bei Szenario #1 hält dir hier die Hausratversicherung den Rücken frei, da sie Brandschäden generell versichert. Heißt: Sie übernimmt unter anderem Kosten für Lösch- und Aufräumarbeiten oder leistet Schadensersatz.

Szenario #3: Dachrinne und Ziegel wurden beschädigt

Da sich der Schaden nicht im Haus, sondern am Haus befindet, werden Hauseigentümer:innen in diesem Fall durch die Wohngebäudeversicherung abgesichert. Sie versichert Schäden, die am Gebäude selbst entstehen und dazu zählen die Dachrinne und Ziegel von unserem Beispiel. Darüber hinaus werden aber auch weitere Kosten übernommen, wie zum Beispiel Reparaturkosten für Nässe- oder Gebäudeschäden oder provisorische Maßnahmen.

Bei jeder dieser Versicherungen ist es wichtig, eine ausreichende Versicherungssumme festzulegen. Denn bis zu diesem Betrag werden Schadensfälle von deinem Versicherer übernommen. Wenn der Schaden höher ist als die vereinbarte Versicherungssumme, entsteht eine Unterversicherung, was bedeutet, dass du die Differenz zwischen Schadenhöhe und Versicherungssumme womöglich aus eigener Tasche bezahlen musst.

Ein weiteres Problem: Wenn du den Schadensfall meldest, musst du nachweisen können, dass der Schaden tatsächlich durch das Unwetter entstanden sind. Keine Sorge – wir gehen im nächsten Absatz darauf ein, wie du das am besten machst.

Überspannungsschäden nachweisen

Wenn du einen Überspannungsschaden meldest, wird dein Versicherer ganz genau hinsehen und eventuell Sachverständige oder Blitzschussexperten hinzuziehen, die den Schaden mit speziellen Messgeräten prüfen können.

Damit du deinem Versicherungsunternehmen auch sicher beweisen kannst, dass deine Elektrogeräte, dein Hausrat oder dein Haus aufgrund von Überspannung beschädigt wurden, befolge am besten diese Tipps:

1. Mach’ Bilder und Videos von den Schäden wenn möglich in Echtzeit, damit das Unwetter auch zu sehen ist.

2. Bitte deine Nachbar:innen, für dich auszusagen, sollte dein Versicherer nach Augenzeug:innen fragen.

3. Bewahre ganz oldschool Zeitungsartikel auf oder speichere online Artikel, sollte etwas über weitere Schäden veröffentlicht worden sein.

4. Verändere nichts, falls dein Versicherer tatsächlich Expert:innen hinzuziehen möchte.

Damit es aber gar nicht erst soweit kommt, kannst du schon vorher einige (Schutz-)Vorkehrungen treffen.

So kannst du Überspannungsschäden vermeiden

Damit Überspannungsschäden gar nicht erst entstehen, kannst du ein paar Vorkehrungen treffen.

  • Bringe ein Blitzschutzsystem außen an wenn dann ein Blitz ins Wohngebäude einschlägt, wird die Energie ins Erdreich geleitet (für Gebäude, die höher als 20 Meter sind, ist das sogar Pflicht).
  • Bringe ein Blitzschutzsystem innen an es verhindert, dass die Überspannung im Stromnetz die Elektronik beschädigt.
  • Stecke Geräte aus, wenn du länger nicht zu Hause bist.
  • Lege dir Mehrfachsteckdosen mit Überspannungsschutz zu.

Doch was, wenn eines der (Horror-)Szenarien wirklich eintritt? Finde im nächsten Teil heraus, wie du dich im Ernstfall richtig verhältst.

Was tun im Ernstfall Blitzeinschlag?

Wenn du bemerkst, dass das Gewitter immer näher kommt (Donner und Blitz wechseln sich in immer kürzeren Abständen ab), stecke am besten gleich alle elektrischen Geräte aus. Es gilt das, was Papa früher gesagt hat, auch wenn du’s damals immer als spießig abgetan hast: ausstecken und nicht nur die Mehrfachsteckdose ausschalten.

Sollte tatsächlich ein Brand entstehen, lösche ihn so schnell wie möglich. Das gehört sogar zu deinen sogenannten Schadensminderungspflichten, was bedeutet, dass du hast alles Mögliche getan hast, um den Schaden zu verringern.

Wie oben schon erwähnt: Verändere nichts. Lass die Geräte genauso, wie sie sind. Und last but not least: Melde den Schaden so schnell wie möglich bei deinem Versicherer, und zwar mit so vielen Details wie möglich.

Lemonade Versicherung abschließen

Alles im Nu. Dufte Preise. Großes Herz.
CHECK UNSERE PREISE
Jakob Wahlers
Jakob Wahlers
Großes Lob an @Lemonade_Inc ! So einfach, fair und transparent habe ich noch keine Versicherung abgeschlossen. #insurance #Digitalisierung #papierlos
AWaking Dream
AWaking Dream
Alle 2-3 Jahre stolpere ich über eine wirklich herausragende App / Unternehmen, das einfach alles geschafft hat. Nutzererlebnis, Preis, Kundenservice - @Lemonade_Inc - alles da und ich finde es echt toll: lemonade.com/de

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um dir die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten sowie um Werbung auf und außerhalb unserer Website anzupassen. Darüber hinaus verwenden unsere Partner möglicherweise Cookies und andere Technologien, um dir Werbeinformationen zur Verfügung zu stellen. Lies mehr dazu sowie über dein Recht auf Widerspruch in unserer Datenschutzrichtlinie.

AKZEPTIEREN