Blicken wir der Wahrheit ins Auge: Es gibt weitaus sexierere Themen als über eine Hausratversicherung zu sprechen und sicherlich steht der Abschluss einer Versicherung nicht unbedingt an oberster Stelle deiner Bucket List. Es ist eine der Sachen, die man immer wieder aufschiebt, obwohl man weiß, dass es klüger wäre, sich einfach darum zu kümmern. #Prokrastination lässt grüßen! 

Dabei ist eine Hausratversicherung, neben einer Privathaftpflicht, eine der wichtigsten Versicherungen, die jeder haben sollte. Sie gehört zu den Basics. Denn falls etwas Schlimmes mit deinem heißgeliebten Laptop, deinem coolen Flatscreen vom Ersparten oder deinem ersten Designer-Stück passiert, springt die Versicherung für deinen Hausrat ein und schützt dich vor dem Fiasko.

Folgend werden wir diese Topics behandeln:

Was ist eigentlich eine Hausratversicherung?

Angefangen bei deinen Lieblingsstücken vom Flohmarkt, deinem Drahtesel (aka Fahrrad), deinem Laptop vom ersten Ersparten oder deiner Briefmarken-Sammlung — mit der Zeit richten wir unsere vier Wände perfekt ein und legen uns das ein oder andere Stück zu, was uns lieb und teuer ist. Eine Hausratversicherung schützt genau diese Dinge vor Sachschäden oder wenn sie abhandenkommen. 

Sollte deine Waschmaschine also deine Bude unter Wasser setzen und deine Möbel ruinieren, während du dir eine Ausstellung von Picasso anguckst, springt die Versicherung ein und zahlt dir den entstandenen Schaden. Doch sie schützt dich nicht nur vor Sachschäden, sondern auch, wenn bei dir eingebrochen wird und deine Sachen entwendet werden oder du irgendwo auf der Welt herumreist und beraubt werden solltest. Zudem bieten einige Versicherer eine Zusatzoption an, die dir den Rücken frei hält, falls dein teures Smartphone in deinem Lieblingscafé gestohlen wird.

Im Klartext bedeutet das:
Eine Hausratversicherung schützt alle Sachen, die sich normalerweise in deinem Zuhause befinden (aka dein Hausrat) und die dir gehören. Eine Hausratversicherung von Lemonade schützt dich jedoch auch, falls du irgendwo auf der Welt herumreist (für max. 3 Monate).

hausratsversicherung

Brauche ich eine Hausratversicherung?

Im Gegensatz zur Kfz-Versicherung, die eine Pflichtversicherung für alle Halter*innen von Kraftfahrzeugen darstellt, gehört die Hausratversicherung sowie die Privathaftpflichtversicherung zu den freiwilligen Versicherungen. Nichtsdestotrotz wird immer wieder berichtet, dass einige Mietverträge den Abschluss einer Hausratversicherung vorschreiben. Ist eine solche Klausel im Mietvertrag vorhanden, ist diese dem Deutschen Mieterbund zufolge rechtlich unwirksam und kann nicht von dem*der Vermieter*in verlangt werden. Dennoch ist eine Hausratversicherung sinnvoll, denn mal Butter bei die Fische, sobald sich einige Möbel und wertvolle Gegenstände angesammelt haben, lohnt sich eine Versicherung, um im Fall der Fälle auf der sicheren Seite zu sein. Dabei ist jedoch nicht unbedingt der Einzelwert ausschlaggebend, sondern der Wert des gesamten Hab und Guts.

Zum besseren Verständnis: 

Stell dir vor, du drehst deine Wohnung auf den Kopf und betrachtest alle Gegenstände (Möbel, Teppiche, Klamotten, elektronische Geräte, Fahrräder, Musikinstrumente und so weiter), die herunterfallen. Stell dir nun vor, dass du alle Gegenstände, die du dir über die Zeit zugelegt hast, neu beschaffen müsstest, weil deine Wohnung durch ein Feuer oder Wasser verwüstet wurde. Das würde nicht nur einen kurzzeitigen Nervenzusammenbruch verursachen, sondern kann auch mehrere zehntausend Euro kosten und bis zur Existenzbedrohung führen. Doch soweit kommt es hoffentlich nie! 

Ärgerlich ist es bereits, wenn das angeschlossene Fahrrad an der U-Bahn-Haltestelle geklaut wird oder jemand in dein Zuhause einbricht und deinen Laptop oder Flatscreen mitgehen lässt. Und genau hier springt die Hausratversicherung ein.

hausratversicherung was ist versichert

Welche Sachen sind versichert?

Eine Hausratversicherung versichert die Sachen, die sich normalerweise in deinem Zuhause befinden und dir gehören gegen Schäden oder Abhandenkommen. Kommt es zum Schaden, zahlt die Hausratversicherung die Reparatur oder den Wiederbeschaffungswert deines Gegenstands. Dabei zahlt Lemonade nicht weniger, nur weil dein beschädigter Gegenstand gebraucht ist. Der Neuwert bzw. Wiederbeschaffungswert deines Hausrats ist hier ausschlaggebend — darunter zählen unter anderem:

  • Schmuck (Uhren, Verlobungsringe, Halsketten, etc.)
  • Designer-Stücke (wie beispielsweise Handtaschen)
  • Einrichtungsgegenstände (Möbel, Teppiche, etc.)
  • Fahrräder
  • Musikinstrumente
  • Kameras
  • Elektronische Geräte (TV, Laptops, etc.)
  • Kleidung

Tipp: In der Lemonade Standardpolice sind Gegenstände bis zu einem Wert von jeweils 5.000 Euro automatisch enthalten. Solltest du also beispielsweise ein super leichtes Mountainbike aus Carbon besitzen oder dir eine High-End-Spiegelreflex-Kamera zugelegt haben, die jeweils mehr als 5.000 Euro kosten, kannst du diese ganz einfach zu deiner Police hinzufügen. So bleibst du immer flexibel und zahlst nur für Sachen, die du auch tatsächlich besitzt.

Was du für den Extra-Schutz benötigst:

  • Ein Foto von jedem Gegenstand
  • Eine Rechnung oder ein Gutachten

Falls du diese momentan nicht parat haben solltest, keine Sorge! Nach Abschluss der Lemonade Police hast du für 2 Wochen einen temporären Schutz für diese Gegenstände. Somit hast du genug Zeit alles in Ruhe raus zu suchen und einzureichen.

Hausrat zur Hausratversicherung hinzufügen

Wann springt die Hausratversicherung ein?

Eine Hausratversicherung schützt dich nicht nur bei überschaubaren Schäden und deckt die Kosten, sondern springt auch ein, wenn es mal Dicke kommen sollte:

Rohrbruch & undichte Geräte
So übernimmt eine Hausratversicherung beispielsweise die Kosten, wenn dein Teppich durch deine übergelaufene Waschmaschine beschädigt wurde.

Einbruch & Vandalismus
Sie kommt auch für entwendete und beschädigte Gegenstände bei einem Einbruch auf. 

Lebenshaltungskosten
Zudem zahlen einige Hausratversicherungen beispielsweise auch für vorübergehend erhöhte Lebenshaltungskosten. Dies gilt für den Fall, dass dein Zuhause unbewohnbar werden sollte und du woanders unterkommen musst (was hoffentlich nie passieren wird!). Angenommen, eine Steckdose entfacht ein Feuer, so dass du deine Wohnung vorübergehend verlassen musst. In so einem Fall brauchst du ein Hotel. Eine Hausratversicherung kann dir helfen, deine Kosten zu decken! Einige Versicherer zahlen sogar für Extrakosten wie Lebensmittel und Parkplatzgebühren.

Mit Lemonade sind folgende Schadensursachen versichert:

  • Feuer & Rauch
  • Explosion
  • Einbruch, Raub & Vandalismus
  • Sturm & Hagel
  • Rohrbruch oder undichte Geräte (zum Beispiel deine Waschmaschine)
  • Grobe Fahrlässigkeit

Weitere Infos findest du auch in unserer Police 2.0, einer radikal vereinfachten, modernisierten und digitalisierten Versicherungspolice für’s 21. Jahrhundert. Das bedeutet, dass du sie lesen und tatsächlich verstehen kannst — ohne versteckte Ausschlüsse oder Anwaltsdeutsch!

Zusätzlicher Schutz — auf Nummer sicher

Mit Lemonade lässt sich der Versicherungsschutz deinen individuellen Bedürfnissen anpassen: Wenn du dein heißgeliebtes Fahrrad oder deinen Laptop gegen Diebstahl versichern möchtest, kannst du zusätzlich das Anti-Diebstahl Paket aktivieren (ab 2 Euro/Monat). Ob du in deinem Lieblingscafé sitzt oder gerade Urlaub an der Nordsee machst, mit dem Paket sind deine Sachen überall gegen Diebstahl abgesichert.

Zudem kannst du dein Hab und Gut auch gegen Schäden oder Abhandenkommen durch Blitzeinschläge (einschließlich Überspannung durch Blitzeinschlag), Überschwemmungen, witterungsbedingten Rückstau, Erdbeben, Erdsenkungen, Erdrutsche, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbrüche mit dem Extremwetter Paket zusätzlich versichern. 

Was nicht versichert ist

Besonders ärgerlich ist es, wenn Ausschlüsse nicht auf den ersten Blick erkannt werden oder fälschlicherweise von deren Deckung ausgegangen wird. Um dir diesen Ärger zu ersparen, siehst du hier alle Ausschlüsse von Lemonade auf einem Blick:

  • Bargeld, Haustiere, Schusswaffen
  • Gegenstände, die du hauptsächlich für deinen Beruf nutzt
  • Gegenstände, die du anderen anvertraut hast oder die dir nicht gehören
  • Gegenstände, die du illegal besitzt
  • Gegenstände, die gewöhnlich durch andere Versicherungen gedeckt werden, wie Kfz, Haustier, Boot, Jagd oder berufsbezogene Versicherungen. Somit sind Schäden an deinem Kfz, Arbeitsutensilien wie dein Laptop oder deine professionelle Kameraausrüstung und so weiter, nicht versichert
  • Schäden, die du vorsätzlich herbeigeführt hast
  • Schäden durch Krieg, Terrorismus, Bürgerunruhen oder Kernenergie

Wie eine Hausratversicherung abgeschlossen wird

Die gute Nachricht vorweg: Für den Abschluss einer Hausratversicherung benötigst du nicht viel: Lediglich deine Adresse und ein Gefühl für die richtige Deckungssumme, damit du im Schadensfall ausreichend versichert bist.

Als Faustregel für die richtige Wahl deiner Deckungssumme gilt:
Stell dir vor, du drehst deine Wohnung auf den Kopf und betrachtest alle Gegenstände (Möbel, Teppiche, Klamotten, elektronische Geräte, Fahrräder, Musikinstrumente und so weiter), die herunterfallen — also alle Gegenstände die beweglich sind und nicht zur Wohnung selbst gehören. Nun kannst du den Gesamtwert alle Gegenstände überschlagen. Dieser Gesamtwert ist deine Deckungssumme. Viele Versicherer berechnen die Deckungssumme mit Hilfe deiner Quadratmeter — da sich die Lebenstile heutzutage jedoch stark unterscheiden, kann ein*e Minimalist*in mit einer deutlich geringeren Deckungssumme auskommen als beispielsweise ein*e Computerliebhaber*in mit den neuesten Gadgets bei gleicher Quadratmeterzahl.

Falls sich dein Lebenstil ändern sollte — du deine Police nach Abschluss deinen Bedürfnissen neu anpassen möchtest, keine Sorge! Mit der Live-Police von Lemonade kannst du deine Deckungen direkt in der App aktualisieren — wo auch immer du gerade bist, mit nur wenigen Klicks.

hausratversicherung kosten

In nur wenigen Sekunden mit Lemonade versichert

In vielen Fällen kann der Abschluss einer Versicherung Kopfzerbrechen bereiten und das Melden von Schäden Seiten an Papierkram erfordern. Genau aus diesem Grund haben wir bei Lemonade die Versicherung einfach, schnell und unkompliziert gestaltet.

Mit Hilfe von Maya, unserem charmanten AI Bot (Künstliche Intelligenz), kannst du alles schnell und unkompliziert direkt von deiner Couch aus durchführen. Beantworte einfach ein paar Fragen und erhalte in weniger als zwei Minuten ein Angebot. Vor dem Abschluss kannst du dein Angebot auch bearbeiten und die Deckungen deinen individuellen Bedürfnissen anpassen.

Pro Tipp: Im Angebot kannst du die Deckungssummen deinen individuellen Bedürfnissen anpassen. Achte darauf, dass du die Privathaftpflichtversicherung rausnehmen kannst, indem du die Deckungssumme auf Null setzt, bzw. sie hinzufügen kannst, indem du die Deckungssumme erhöhst.

Wer ist alles versichert?
Du kannst auch deine Kinder oder deine bessere Hälfte (nein, ihr müsst nicht verheiratet sein) zur Police hinzufügen — so lange ihr zusammenlebt. Klicke dazu einfach beim Erstellen des Angebots auf die auf dich zutreffende Option. Deine WG-Kolleg*innen müssen sich jedoch ihre eigene Hausratversicherung holen.

Tipp: Bitte achte auf eine ausreichende Deckung und beziehe auch die Gegenstände deiner Kinder bzw. die deiner besseren Hälfte ein.

Mach den Unterschied — Der Lemonade Giveback

Lemonade ist eine Versicherung, die für’s 21. Jahrhundert konzipiert wurde und auf soziales Engagement als Kern des Geschäftsmodells aufbaut. Deshalb ist Lemonade Inc. eine Public Benefit Corporation und B-Corp zertifiziert.

Wir bei Lemonade nehmen einen fixen Anteil von deinen monatlichen Beiträgen und spenden übriges Geld an einen guten Zweck deiner Wahl. Kommt es also zum Schaden, werden wir nie im Konflikt mit dir stehen, da wir keinen Profit mit der Ablehnung von Schadensfällen machen.

Share