Du hast dich dafür entschieden, deine Sachen mit der Lemonade Hausratversicherung zu schützen, dich selbst mit der Privathaftpflicht abzusichern, oder eventuell sogar für die Kombi aus beiden (alles eine hervorragende Wahl, wenn du uns fragst!). Nun ist leider das Worst-Case-Szenario eingetreten und du musst … einen Schaden melden. 

Bei Lemonade kannst du deine Schadenmeldung schnell und komplett mühelos mithilfe der Lemonade App einreichen. Es hat für uns oberste Priorität, deinen Schaden im Nullkommanix abzuwickeln und dir dabei gleichzeitig ein gutes Maß an Empathie und Unterstützung entgegenzubringen. Eventuell hebt sich das von den Erfahrungen ab, die du bisher mit Versicherungen gemacht hast – und  genau das ist unser Plan!

Okay, genug von der Theorie. Lass’ uns gemeinsam alle (Praxis-)Schritte einer Lemonade Schadensmeldung von Anfang bis Ende durchgehen. Let’s go!

Schritt 1: Mach’ dich auf zur Lemonade App

Öffne die Lemonade App auf deinem Handy. Falls du das bisher noch nicht getan hast, kannst du sie ganz einfach ‘runterladen (für iOS oder Android). Logge dich anschließend mit der E-Mail ein, die du für den Abschluss deiner Lemonade Police benutzt hast. 

Sobald du in der App angekommen bist, geh’ zur Startseite und tippe rechts auf die „Schaden melden”-Taste.

Schritt 2: Lerne AI Jim kennen

Sobald du auf die Taste getippt hast, beginnst du automatisch ein Gespräch mit unserem Schaden-Bot AI Jim. Dieser nimmt dich während des gesamten Schadensprozesses an die Hand und stellt sicher, dass du deinen Schaden so schnell und mühelos wie möglich melden kannst. AI Jim fordert dich zudem dazu auf, eine eidesstattliche Erklärung zu unterschreiben. Mit dieser kannst du bezeugen, dass alle Informationen, die du uns zur Verfügung stellst, der Wahrheit entsprechen. Außerdem erinnert dich diese daran, dass dein nicht in Anspruch genommenes Geld nicht in unsere eigene Tasche wandert, sondern an die Non-Profit-Organisation gespendet wird, die du ausgewählt hast.

Schritt 3: Teil’ uns alle Details rund um deinen Schadensfall mit

AI Jim stellt dir ein paar Fragen zu deinem Schadensfall. Sind deine eigene Sachen zu Schaden gekommen, oder die Sachen anderer? Oder wurde gar jemand verletzt? Wann genau ist es passiert?

Wähle die Optionen aus, die am besten zu deinem spezifischen Schadensfall passen.

Schritt 4: Nimm ein kurzes Video von dir auf und reiche es ein

Teile uns in deinem Video ganz genau mit, was passiert ist. Das Ganze dauert weniger als eine Minute (geht also viel schneller, als alle Infos abzutippen!). Du kannst einfach so tun, als würdest du einem:einer Freund:in vom Vorfall berichten. Stell’ sicher, dass du ihm:ihr alle Eckdaten zu deinem Schadensfall mitteilst – und zwar so detailliert wie möglich – also was genau passiert ist, wann und wie. 

Keine Sorge, wir behandeln dein Video 100 % vertraulich und benutzen es ausschließlich zur Auswertung deines Schadensfalls. 

Schritt 5: Lade alle relevanten Dokumente hoch und schick’ sie uns

In diesem Schritt kannst du zusätzliche Fotos und Videos deines Schadens hochladen. Falls erforderlich, ist es außerdem möglich, Dokumente wie einen Polizeibericht (beispielsweise im Falle eines Diebstahls), eine Rechnung oder eine Garantie hinzufügen.

Umso mehr Angaben wir haben, umso einfacher ist es, deine Forderung zu bearbeiten! Solltest du etwas mehr Zeit brauchen, um die notwendigen Infos und Dokumente zusammenzusuchen, ist auch das vollkommen okay. Wenn du beispielsweise den Beleg eines beschädigten Gegenstandes gerade nicht finden kannst, dann leg’ einfach eine kurze Pause in deiner Schadenmeldung ein. Sobald du diesen dann gespottet hast, kannst du mit dem Schadensprozess dort weitermachen, wo du aufgehört hast. AI Jim hat alle Geduld der Welt.

Schritt 6: Werde ausbezahlt

Als letzten Schritt musst du deine Kontodaten eingeben (damit wir wissen, wohin das Geld im Fall eines genehmigten Schadens geht). Anschließend siehst du eine Zusammenfassung deiner Schadensmeldung. Diese kannst du entweder erneut bearbeiten oder direkt bestätigen. Stell’ sicher, dass alle deine Angaben korrekt sind – und zwar, bevor du sie final bei uns einreichst.

Nun überprüfen und bearbeiten wir deinen gemeldeten Schaden. Sollte deine Forderung mithilfe von AI Jim und Dutzenden Algorithmen zur Betrugsbekämpfung sofort genehmigt werden, überweisen wir dir das Geld direkt. Handelt es sich um einen komplexeren Schadensfall, wird dieser an unser engagiertes Schadenteam übergeben, das sich umgehend darum kümmert. Eventuell melden sich diese nochmal bei dir, sollten sie zur Überprüfung weitere Infos zu deinem Schadensfall benötigen.

Bitte beachte außerdem, dass für besonders komplexe Schäden oder bei sehr hohen Schadenssummen möglicherweise ein:e Gutachter:in vor Ort eingesetzt werden muss, um den Schaden zu überprüfen. Dies kann dazu führen, dass sich die Bearbeitungszeit deines Schadenfalls verlängert.

Läuft alles glatt und deine Forderung wird genehmigt, dann überweisen wir den Betrag abzüglich deiner Selbstbeteiligung – solltest du eine gewählt haben – direkt auf dein Konto. Voilá – jetzt kann es noch 1-2 Werktage dauern, bis der Betrag auf deinem Konto erscheint. 

Hier noch ein paar Antworten zu zusätzlichen Fragen rund um den Lemonade Schadensprozess: 

Was passiert, wenn du bei der Eingabe deiner Schadensmeldung einen Fehler gemacht hast?

Hast du aus Versehen angegeben, dass dein Schaden um 15:00 Uhr passiert ist, während es eigentlich 11:00 Uhr war? Dich bei der Schadensumme vertippt und 300 statt 3000 Euro eingegeben? Kein Ding! Du kannst das Ganze selbst in der App berichtigen. Gehe hierzu einfach zurück zu deiner vorherigen Eingabe, indem du auf das Stiftsymbol links neben deiner Antwort klickst.

Doch Vorsicht, hast du die Schadensmeldung schon fertiggestellt, überprüft und an uns geschickt, hast du keine Möglichkeit mehr, sie erneut selbst zu berichtigen. Setze dich hierzu ganz einfach mit unserem Team unter [email protected] in Verbindung. Sie helfen dir total gerne weiter.

Was passiert, wenn deine Schadensforderung abgelehnt wird?

Leider kann nicht jede Forderung genehmigt werden. Sollte dein Schadensanspruch abgelehnt werden, teilen wir dir mit, warum dies der Fall ist. Hier sind ein paar häufige Gründe, warum Schäden abgelehnt werden:

Das Ereignis, das zum Schaden geführt hat, wird nicht von unserer Police gedeckt.

Eigenschäden, also Fälle, in denen du deine eigenen Sachen beschädigst oder zerstörst, werden beispielsweise weder von der Privathaftpflicht noch der Hausratversicherung gedeckt. Demzufolge halten diese dir nicht den Rücken frei, solltest du dein eigenes Handy fallenlassen (#shithappens).

Die Infos, die wir von dir erhalten haben, sind nicht korrekt.

Erklärt sich von selbst.

Der Betrag deines Schadens ist niedriger als deine Selbstbeteiligung.

Du hast Kaffee über den Laptop deiner Mitbewohnerin geschüttet (oh no!). In der Regel würde deine Lemonade Privathaftpflicht für den Schaden aufkommen, hättest du nicht eine Selbstbeteiligung von 500 Euro gewählt. Da der Laptop „nur” 400 Euro wert ist, übernehmen wir den Schaden leider nicht.

Der Vorfall hat sich vor dem Inkrafttreten deiner Police ereignet.

Glückwunsch zur neuen Lemonade Police, die heute um Mitternacht in Kraft tritt. Ein Schaden, der vor dieser Zeit passiert, wird leider nicht von deiner Police abgedeckt.

Wir sind für dich da.

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, dein Schadenserlebnis so mühelos und schnell wie möglich zu gestalten und legen dabei den Fokus auf eine Menge Einfühlungsvermögen, Transparenz und konstante Verfügbarkeit. So versuchen wir, zusätzlich zu deinem Schadensfall, keinen weiteren Stress für dich zu verursachen.

Stay safe!

Kategorien: #Lemonade 1x1

Share