Elementarschäden

Bei Elementarschäden handelt es sich um Schäden, die durch Naturgewalten hervorgerufen werden, wie beispielsweise Überschwemmungen oder Lawinen.

Elementarschäden Hausratversicherung

 

 

Elementarschadenversicherung genauer erklärt

Hausrat– und Wohngebäudeversicherungen decken im Basispaket zumeist automatisch die folgenden zwei Wetterereignisse ab: Schäden durch Sturm mit einer Windstärke von mindestens 8 und Schäden durch Hagel. Außerdem schützen beide gegen Schäden, die durch Leitungswasser hervorgerufen wurden.

Bei Bedarf kann der Schutz gegen weitere Elementarschäden als „Zusatzbaustein” bei den meisten Versicherern ergänzt werden. Bei Lemonade kannst du ganz einfach in der App das Extremwetter-Paket zu deiner bestehenden Hausratpolice hinzufügen, und deine Sachen sind gegen Schäden durch jegliche Naturgewalten geschützt. 

Generell versichert dich der „Zusatzbaustein Elementarschäden” gegen folgende Schadensfälle:

  • Blitzschlag (einschließlich Überspannung durch Blitzeinschlag): Sollte in deinem Gebäude der Blitz einschlagen und es kommt zu einem kurzzeitig erhöhten Stromfluss, kann es passieren, dass dein eingeschalteter TV zu Schaden kommt.
  • Überschwemmung
  • Witterungsbedingten Rückstau: Zu diesem kommt es, wenn die Ableitungsrohre eines Grundstücks das Wasser nicht richtig rausleiten, und es sich stattdessen einen Weg zurück ins Haus, und zwar durch die Spüle, Waschbecken oder Toiletten, bahnt (iiih).
  • Erdbeben
  • Erdsenkung & Erdrutsch: Steht dein Wohngebäude auf einem Stück Land, dass sich absenkt und es kommt so zu Schäden, liegt darunter womöglich ein natürlicher Hohlraum, der die Veränderung hervorgerufen hat. Erdrutsche hingegen werden meistens durch starke Regenfälle ausgelöst. Es trennen sich Erdschichten voneinander, stürzen herunter, und führen zu möglichen Schäden.
  • Schneedruck & Lawinen: Stell’ dir vor, es ist Winter und es hat so doll geschneit, dass sich eine dicke Schneedecke auf deinem Hausdach angesammelt hat. Die ist schwer, drückt auf die Dachstruktur und das Dach bricht an einigen Stellen ein, was man Schneedruck nennt.
  • Vulkanausbrüche

Gut zu wissen: Solltest du dich dazu entscheiden, die Elementarschadenversicherung zu deiner Hausrat- oder Gebäudeversicherung hinzuzufügen,  kannst du nicht wählen, gegen welche Elementarschäden du deine Sachen bzw. dein Wohngebäude genau schützen möchtest. Du bist in der Regel automatisch gegen alle der oben aufgelisteten Schäden abgesichert. Wohnst du in einem Häuschen am Fluss, kannst du dich beispielsweise nicht ausschließlich gegen Hochwasser versichern und somit weniger für den Zusatzbaustein Elementarschäden zahlen. Stattdessen sind deine Sachen automatisch zusätzlich gegen Lawinen und Vulkanausbrüche geschützt, auch wenn es mit hoher Wahrscheinlichkeit zu keinem der beiden Ereignisse kommen wird.

Warum ist eine Versicherung gegen Elementarschäden wichtig?

Solltest du in einer sogenannten gefährdeten Region wohnen, in der Naturereignisse gehäuft vorkommen, macht es für dich eventuell Sinn, dein Hab und Gut (bzw. Wohngebäude) gegen diese abzusichern. Doch wie kannst du wissen, ob du at risk bist? Um das herauszufinden, werden spezielle Zonierungssysteme (ja, so etwas gibt’s wirklich), auch ZÜRS-Zonen genannt, zurate gezogen. Diese unterteilen Regionen nach der Wahrscheinlichkeit von  Überschwemmungen, Rückstau und Starkregen. Man unterscheidet zwischen vier verschiedenen Klassen, beginnend von einem statistisch sehr geringen Hochwasserrisiko von einmal in 200 Jahren in Klasse 1, bis zu einem statistisch hohen Risiko von einmal in zehn Jahren in Klasse 4.  Wenn du dich in einer Region mit sehr hohem Risiko gegen Elementarschäden versichern möchtest, kostet das in der Regel mehr als in einer weniger gefährdeten Region. Demnach kann es nicht schaden, sich ein Versicherungsangebot einzuholen, um zu checken, wie es preislich mit und ohne dem Zusatzbaustein für Elementarschäden aussieht.

Wenn man auf die letzten Jahre zurückblickt, fällt auf, dass extreme Naturereignisse wie Starkregen oder Stürme viel häufiger vorkommen als in den vergangenen Jahrzehnten (Hallo, Klimawandel!). Folglich macht es eventuell Sinn, sich verstärkt gegen solche zu schützen, auch wenn man per se nicht in einer gefährdeten Region wohnt. 

Pflichten Elementarschadenversicherung

Neben der monatlichen bzw. jährlichen Beitragszahlung musst du unbedingt bestimmte Guidelines einhalten, um deine zu versichernden Sachen bestmöglich gegen Naturgewalten zu schützen und vermeidbare Schäden abzuwehren. Schließlich ist es in deinem Interesse, dass die Versicherung im Schadensfall die kompletten Kosten übernimmt und nicht nur für einen Teil oder womöglich für gar nichts aufkommt. Wenn du also bei Starkregen deine Fenster offen lässt, es regnet rein und dein Designersofa ist nicht mehr zu gebrauchen, übernimmt die Elementarschadenversicherung das oftmals nicht. Shit happens — du hättest definitiv die Fenster schließen müssen. Außerdem musst du, wenn du in einer Region mit hohem Hochwasserrisiko wohnst, sogenannte Rückschlagklappen in deinem Haus anbringen, und zwar besonders in überflutungsgefährdeten Räumen wie deinem Keller. Diese werden in Abwasserrohre eingesetzt und stellen sicher, dass das Abwasser nur in eine Richtung, und zwar raus, läuft.

Lemonade Versicherung abschließen

Alles im Nu. Dufte Preise. Großes Herz.
CHECK UNSERE PREISE
Jakob Wahlers
Jakob Wahlers
Großes Lob an @Lemonade_Inc ! So einfach, fair und transparent habe ich noch keine Versicherung abgeschlossen. #insurance #Digitalisierung #papierlos
AWaking Dream
AWaking Dream
Alle 2-3 Jahre stolpere ich über eine wirklich herausragende App / Unternehmen, das einfach alles geschafft hat. Nutzererlebnis, Preis, Kundenservice - @Lemonade_Inc - alles da und ich finde es echt toll: lemonade.com/de

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um dir die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten sowie um Werbung auf und außerhalb unserer Website anzupassen. Darüber hinaus verwenden unsere Partner möglicherweise Cookies und andere Technologien, um dir Werbeinformationen zur Verfügung zu stellen. Lies mehr dazu sowie über dein Recht auf Widerspruch in unserer Datenschutzrichtlinie.

AKZEPTIEREN