Mehrfachversicherung

Bei der Mehrfachversicherung hast du dich bei mehreren Versicherungsgesellschaften gleichzeitig gegen dieselben möglichen Schadensfälle versichert und die addierten Versicherungssummen übersteigen den tatsächlichen Versicherungswert.

 

Die Mehrfachversicherung erklärt

Von der Mehrfachversicherung (früher auch Doppelversicherung) spricht man, wenn du denselben Versicherungsschutz bei mehreren Versicherungsgesellschaften abgeschlossen hast und aus diesem Grund die jeweils vereinbarten Versicherungssummen zusammen höher sind als der tatsächliche Versicherungswert. Leicht verwirrt? Lass uns gleich mit einem Beispiel starten, dann wird die Sache klarer:

Vor fünf Jahren hast du bei Versicherer A eine Auslands-krankenreiseversicherung abgeschlossen, weil du drei Wochen den Westen der USA erkunden wolltest. Da der Beitrag monatlich abgebucht wird und so gering ist, dass er dir gar nicht auffällt, hast du vergessen, dass du die Versicherung überhaupt noch hast. Letztes Jahr hast du also nochmal eine bei Versicherer B abgeschlossen und  damit das gleiche Risiko (medizinische Versorgung im Ausland) bei zwei Versicherungsgesellschaften versichert.

Das ist nicht nur unnötig teuer (du bezahlst schließlich zwei Versicherungsprämien), sondern kann im Schadensfall auch Probleme mit sich bringen. Doch dazu später mehr.

Während eine Mehrfachversicherung bei Schadensversicherungen (wie Hausrat oder Haftpflicht) nicht sinnvoll ist und für dich als Versicherte:n eher Nachteile als Vorteile bringt, sieht die Sache bei Vorsorgeversicherungen anders aus: Ob Renten- oder Lebensversicherung, hier sicherst du dich und deine Familie für die Zukunft ab und da ist mehr ganz einfach … mehr. Gut für dich: Du kannst also so viele Vorsorgeversicherungen abschließen, wie du möchtest (und so viele, wie dein Konto verträgt).

Doch zurück zur Schadensversicherung: Wie kann es zur Mehrfachversicherung kommen? Wirf dafür einen Blick auf den nächsten Absatz.

Wie kommt es zur Mehrfachversicherung?

Solltest du eine Mehrfachversicherung haben, handelt es sich entweder schlicht um ein Versehen oder tatsächlich um Absicht.

Um Absicht? Ja und zwar mit dem Gedanken, so im Schadensfall zweimal abkassieren zu können. Allerdings handelt es sich in diesem Fall um einen Versicherungsvertrag, der in betrügerischer Absicht geschlossen wurde aka Versicherungsbetrug. Sollte die Sache auffliegen, ist der vereinbarte Vertrag natürlich hinfällig, der:die Versicherte verliert den Versicherungsschutz, bereits gezahlte Prämien werden nicht zurückbezahlt und er:sie macht sich außerdem noch strafbar. Nicht so cool.

Meistens kommt es jedoch aufgrund eines Versehens zu einer Mehrfachversicherung, wie in unserem Beispiel mit der Auslandskrankenversicherung. 

Ein weiterer klassischer Fall: Du kündigst deine Hausrat- oder Privathaftpflichtversicherung, weil du einen günstigeren Anbieter gefunden hast. Allerdings hast du die Kündigungsfristen nicht genau gecheckt und obwohl du schon eine neue Versicherung abgeschlossen hast, läuft deine alte noch bis zum Ende der vertraglichen Laufzeit weiter. Deshalb denk daran: Beim Versicherungswechsel unbedingt immer die Fristen checken!

Ein weiteres Beispiel: Du ziehst mit deiner besseren Hälfte zusammen, ihr habt beide eine bestehende Hausratversicherung und bei all den anderen To-Dos gehen die Versicherungen schlicht unter. Dabei würde sowohl für die Hausrat- als auch für die Privathaftpflichtversicherung eine Versicherung für euch beide, aka ein Partnertarif, vollkommen ausreichen und dir sogar Geld sparen.

Finde im nächsten Teil heraus, wie du in diesem Fall am besten vorgehst.

Beseitigung der Mehrfachversicherung

Solltest du mit deinem:deiner Partner:in zusammenziehen, legt ihr eure Hausrat- und Privathaftpflichtversicherungen am besten zusammen. Meistens könnt ihr die jüngere Versicherung dabei ohne Einhaltung der Kündigungsfrist per Sonderkündigung auflösen und die ältere Versicherung behalten. Sollte schon ein Beitrag bezahlt worden sein, wird er easy zurückerstattet. Wirf dafür aber einen Blick in die Allgemeinen Versicherungsbedingungen des Versicherungsvertrags, um auf der sicheren Seite zu sein.

Dein:e Partner:in wird dann entweder in deinen Vertrag als Mitversicherte:r aufgenommen oder andersrum. Achtung: Es kann sein, dass dafür ein Mehrbetrag fällig wird. Sprich dafür am besten direkt mit deinem Versicherer.

Wenn ihr eure Hausratversicherungen zusammenlegt, prüft auch, ob die Versicherungssumme noch hoch genug ist – der Betrag, den ihr im Schadensfall maximal bekommt. Schließlich erhöht sich bei einem Zusammenzug normalerweise auch der Wert eures Hab und Guts, wenn ihr nicht gerade den Minimalismus für euch entdeckt habt.

Solltet ihr in eine neue, größere Wohnung ziehen, müsst ihr auch das eurem Versicherer mitteilen, denn je nach Lage und Größe der Wohnung ändert sich auch hier die Deckungssumme der Versicherung, die ihr schlussendlich behalten habt. Diese kann dann auf zwei Arten ermittelt werden:

  1. Wohnflächenmodell – Wohnfläche der Wohnung in m² wird mit einer pauschale Mindestversicherungssummen von 650 € multipliziert (zum Beispiel 70 m² x 650 € = 45.500 €)
  2. Versicherungssummenmodell – der Wert des gesamten Hausrats wird ermittelt (natürlich wesentlich aufwendiger als Variante 1)

Auch wenn die Versicherungsprämie mit einer höheren Deckungssumme zwar steigt, sind erstens eure Habseligkeiten alle safe, sollte wirklich etwas passieren, und zweitens könnt ihr den Betrag ganz easy 50:50 teilen – so wird’s für jede:n von euch günstiger als mit zwei separaten Versicherungen.

Doch was passiert im Schadensfall, wenn ihr aus Versehen doch noch mehrere Versicherungen habt? Find’s im nächsten Teil heraus.

Mehrfachversicherungen und Schadensfälle

Sollte tatsächlich ein Schadensfall eintreten und du ein Risiko bei mehreren Versicherern versichert haben, können ein paar Probleme auftreten.

Bleiben wir bei einem unserer Beispiele. Nachdem ihr zusammengezogen seid, habt ihr einfach vergessen, eure Hausratversicherungen zusammenzulegen und nach ein paar Wochen werden bei einem Einbruchdiebstahl eure beiden MacBooks gestohlen. Da ihr euch nicht sicher seid, welche Versicherung den Schaden nun abdeckt, meldet ihr den Schadensfall einfach bei beiden Versicherern.

Problem 1 – Unterstellter Versicherungsbetrug

In diesem Fall könnten euch eure Versicherer unterstellen, beide Versicherungen absichtlich behalten zu haben, um doppelt abzukassieren.

Problem 2 – Wer übernimmt den Schaden?

Wenn der Fall nicht eindeutig ist, könnte sich womöglich keiner der Versicherer verantwortlich fühlen, den Schaden zu übernehmen. Es kann also zu einem großen Hin und Her zwischen euch und euren Versicherern kommen. Das kann nicht nur lange dauern, sondern auch an den Nerven zehren. Wie sich die Versicherer schlussendlich auch entscheiden, generell gilt laut Versicherungsvertragsgesetz (VVG), dass der:die Versicherte im Versicherungsfall maximal die Kosten des Schadens ersetzt bekommt, also in eurem Fall den der beiden MacBooks.

Tipp: Checkt am besten vor der Schadensmeldung bei beiden Versicherern, was ihr zu tun habt und legt nach der Schadensregulierung gleich eure Hausratversicherungen zusammen.

Eine Mehrfachversicherung bringt im Hinblick auf Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung also keinerlei Vorteile für dich, sondern hauptsächlich Stress und extra Beiträge. Behalte daher immer einen guten Überblick, welche Versicherungen du wann abgeschlossen hast und wie lange die Kündigungsfristen sind (Hallo Exceltabelle!). Ist zwar schon ein wenig spießig, aber so gerätst du im Schadensfall nicht in Erklärungsnot und bleibst auf keinen Kosten sitzen.

Lemonade Versicherung abschließen

Alles im Nu. Dufte Preise. Großes Herz.
CHECK UNSERE PREISE
Jakob Wahlers
Jakob Wahlers
Großes Lob an @Lemonade_Inc ! So einfach, fair und transparent habe ich noch keine Versicherung abgeschlossen. #insurance #Digitalisierung #papierlos
AWaking Dream
AWaking Dream
Alle 2-3 Jahre stolpere ich über eine wirklich herausragende App / Unternehmen, das einfach alles geschafft hat. Nutzererlebnis, Preis, Kundenservice - @Lemonade_Inc - alles da und ich finde es echt toll: lemonade.com/de

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um dir die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten sowie um Werbung auf und außerhalb unserer Website anzupassen. Darüber hinaus verwenden unsere Partner möglicherweise Cookies und andere Technologien, um dir Werbeinformationen zur Verfügung zu stellen. Lies mehr dazu sowie über dein Recht auf Widerspruch in unserer Datenschutzrichtlinie.

AKZEPTIEREN